Politici a volby, Volte svobodnńõ, Aktivnńõ vyj√°dŇôete sv√© demokratick√© pr√°vo, Hlasujte pro zmńõnu, Online referendum
left right

Podrobnosti CSU

> Germany > Strany > Christlich-Soziale Union
 CSU  CSU
 CSU
Die Christlich-Soziale Union in Bayern (CSU) ist eine deutsche politische Partei. | The Christian Social Union in Bavaria is a political party in Germany.
email
email

POPIS KANDID√ĀTA: 

CSU

GER:

 

Die Christlich-Soziale Union in Bayern e. V. (Kurzbezeichnung: CSU) ist eine 1945 gegründete deutsche politische Partei in Bayern, die nur dort zu Wahlen antritt und seit 1957 in Bayern ununterbrochen an der Regierung beteiligt ist. Auf Bundesebene bildet sie im Deutschen Bundestag mit ihrer Schwesterpartei, der CDU, die sich in Bayern als einzigem Bundesland nicht der Wahl stellt, eine Fraktionsgemeinschaft (CDU/CSU-Bundestagsfraktion). Beide Parteien werden zusammen oft auch als „die Union“ bezeichnet.

 

Derzeit bildet die Union gemeinsam mit der FDP-Fraktion die Bundesregierung. Bei der Bundestagswahl vom 22. September 2013 erreichte die CDU die meisten Zweitstimmen und ist zur Koalitionsbildung aufgerufen, die CSU erreichte deutlich Fraktionsstärke. Die Fortführung der Fraktionsgemeinschaft steht außer Frage, die CSU wird von der CDU wie eine eigenständige Partei an den Versuchen zur Koalitionsbildung mit beteiligt. In Bayern stellt die CSU mit Horst Seehofer den Ministerpräsidenten und koalierte von 2008 bis 2013 mit der FDP. Bei der Landtagswahl in Bayern vom 15. September 2013 erhielt die CSU die absolute Mehrheit der Sitze. Deshalb ist eine Alleinregierung möglich.

 

Partei­vorsitzender: Horst Seehofer

General­sekretär: Alexander Dobrindt

Gründung: 13. Oktober 1945 (gesamtbayerische Gründungsversammlung)

 

quelle

 

 

ENG:

 

The Christian Social Union in Bavaria (CSUChristlich-Soziale Union in Bayern ) is a Christian democratic and conservative political party in Germany. It operates only in the Free State of Bavaria, while its larger sister party, the Christian Democratic Union (CDU), operates in the other 15 states of Germany. The CSU has 45 seats in the Bundestag, making it the smallest of the five parties represented.

 

The CSU was founded in some ways as a continuation of the Weimar-era Catholic Bavarian People's Party. At the federal level, the CSU forms a common 'CDU/CSU' faction in the Bundestag with the CDU, which is frequently referred to as the Union Faction (die Unionsfraktion). Until the 2013 election, the CSU governed at the federal level along with the CDU in a coalition government with the liberal Free Democratic Party (FDP). In the state of Bavaria, the CSU governs as the major party in a coalition government with the FDP.

 

The CSU is a member of the European People's Party (EPP) and its MEPs sit in the EPP Group. The CSU currently has three ministers in the cabinet of Germany of the federal government in Berlin, while party leader Horst Seehofer serves as Minister-President of Bavaria: a position that CSU representatives have held since 1957.

 

Leader: Horst Seehofer

Founded: 1945

Ideology: Christian democracy, Conservatism, Bavarian Regionalism

 

source

16 Oktober 2012

updated: 2013-11-28

icon Christlich-Soziale Union
icon Christlich-Soziale Union
icon Christlich-Soziale Union
icon Christlich-Soziale Union
icon Christlich-Soziale Union
icon Christlich-Soziale Union

ElectionsMeter nenese Ňĺ√°dnou odpovńõdnost za obsah. Obracejte se vŇĺdy pros√≠m na autora. KaŇĺd√Ĺ text, publikovan√Ĺ na ElectionsMeter, mus√≠ obsahovat jm√©no autora s odkazem na pŇĮvodn√≠ zdroj textu. UŇĺivatel√© by mńõli m√≠t na vńõdom√≠ z√°kon o ochranńõ autorsk√Ĺch pr√°v. PŇôeńćtńõte si pros√≠m pozornńõ pravidla uŇĺit√≠ str√°nek. Pokud obsahuje tento text chybu, nespr√°vn√© informace, chcete tento profil opravit nebo dokonce m√°te z√°jem jej administrovat, pros√≠me kontaktujte n√°s..

 
load menu